Vereinsarchiv – 2011

Vereinsarchiv der Peter-Paul-Garde Villmar für das Jahr 2011

 

02.04.2011 – Jahreshauptversammlung

Auszug aus dem Protokoll der Jahreshauptversammlung der Peter-Paul-Garde Villmar am 2.04.2011 um 19:30 Uhr im Vereinslokal „zum Rathauseck“ in Villmar

Begrüßung und Eröffnung:

Um 19:33 Uhr konnte der 1. Vorsitzende Robert Speier 36 anwesende Vereins-Mitglieder begrüßen und eröffnete somit die Versammlung.

Totenehrung

Zu Ehren der verstorbenen Vereinsmitglieder wurde stehend gedacht.

Bericht des 1. Vorsitzenden:

Der von seinem Amt als 1. Vorsitzender scheidende Robert Speier gab zum letzten Mal seinen Jahresbericht über die Auftritte der Garde. Er bemängelte die mangelnde Beteiligung der Garde am Volkswandertag am 16.05. in Villmar. Am 26./27. Juni fand wie immer das Peter-Paul-Fest statt; beim Aufmarsch der Gardisten vor dem Rathaus wurde Major Speier verabschiedet. Er zeigte sich gerührt über die unerwartet Anwesenheit vieler Abordnungen befreundeter historischer Vereine, was ihm gezeigt habe, in welch hohem Ansehen er bei diesen gestanden habe. Weiterhin musste er feststellen, dass die Teilnahme der Aktiven bei der Bundeswehr in Diez zu wünschen übrig ließ. Eine kleine Abordnung besuchte am 1.08. die Stadtsoldaten von Heftrich, während eine elfköpfige Gruppe an der „Akademischen Feierstunde“ der Kadettengarde Diez teilnahmen. Jahresabschluss wiederum das Schlachtfest am 23.10. sowie der Besuch des „Kalten Martes“ in Schlüchtern. Erfreut begrüßte Speier die neu zur Garde hinzustoßenden Marketenderinnen, deren Zahl sich auf sieben weibliche Personen beläuft. Allen Aktiven und Helfern dankte er für alle die Jahre, in welchen er von diesen unterstützt worden sei.

Wahl des geschäftsführenden Vorstands:

Der geschäftsführende Vorstand wurde wie folgt gewählt:

  • 1. Vorsitzender:   Rainer Philipp
  • 2. Vorsitzender:   Wolfgang Müller
  • 1. Kassierer:        Annette Seitz
  • 1. Schriftführer:  Agathe Kiepert

Alle Kandidaten wurden jeweils einstimmig bei je einer Enthaltung gewählt.

Ergänzungswahlen:

Als Nachfolger des verdienstvollen Waffenmeisters und Zeugwarts Karl Scheu wurde

  • Winfried Meuser vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Ebenso einstimmig wurde
  • Ursula von Komorowski zur Vertreterin der Interessen der Passiven bestimmt.

Ehrungen:

Der 2. Vorsitzende Wolfgang Müller übernahm die anstehenden Ehrungen für aus ihren Ämtern scheidenden Mitgliedern: Er danke dem langjährigen Major und 1. Vorsitzendem der Garde, der sich bleibende Verdienste um den Verein erworben habe. Nachfolger Philipp überreichte einen Gardemajor aus Wurstwaren; bei seinen Dankesworten zeigt sich Robert Speier äußert gerührt. Ebenso galt Müllers Dank an den langjährigen Schriftführer Dietrich Krummel, den Waffenmeister und Zeugwart Karl Scheu und den verdienstvollen Einsätzen von Herbert Brahm, welche sämtlich ein Präsent erhielten. Da Karl Scheu aus gesundheitlichen Gründen nicht an diesem Abend teilnehmen konnte, wird er sein Präsent und die Dankesworte zu Hause entgegennehmen können.